Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps Universität Marburg
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weiterlesen …

Die Ausbildung zum Krankenpflegerhelfer

Zugangsvoraussetzungen

Um eine Ausbildung in der Krankenpflegehilfe zu beginnen, muss eine gesundheitliche Eignung vorliegen sowie ein Hauptschulabschluss oder eine vergleichbare abgeschlossene Schulbildung.
Krankenpflegehelfer unterstützen Pflegefachkräfte bei der Versorgung und Pflege von Menschen. Weiterhin wirken sie bei Therapiemaßnahmen mit.

Ausbildungsbeginn: 1. September

Ausbildungsdauer: 1 Jahr

Ausbildungsziel

Die einjährige Ausbildung zum Krankenpflegehelfer vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für die Versorgung von Kranken und Pflegebedürftigen sowie die damit verbundenen hauswirtschaftlichen und sonstigen Assistenzaufgaben in Stations-, Funktions- und sonstigen Bereichen des Gesundheitswesens.
Der Krankenpflegehelfer assistiert der Pflegefachkraft bei der Pflege und Versorgung der Patienten, vor allem im Bereich der Grundpflege (z. B. Unterstützung bei der Körperpflege und Nahrungsaufnahme). Der Krankenpflegehelfer übernimmt Pflegetätigkeiten eigenverantwortlich in Absprache mit der jeweiligen Pflegekraft.

Bezugslehrersystem

Eine Besonderheit am Schulzentrum für Pflegeberufe: Die individuelle Begleitung und Förderung während der einjährigen Ausbildung findet durch das Bezugslehrersystem statt. Im Bezugslehrersystem werden die Auszubildenden vom Aufnahmeverfahren bis zur Prüfung persönlich begleitet.
Jeder Auszubildende wird einem Bezugslehrer zugeordnet. Dieser ist sowohl Ansprechpartner in der theoretischen Ausbildung als auch in der praktischen Ausbildung.

Staatliche Prüfung

Mit der Abschlussprüfung endet die einjährige Ausbildung zum Krankenpflegehelfer. Sie besteht aus unterschiedlichen Prüfungsteilen: einer schriftlichen Prüfung, einer praktischen Prüfung und einer mündlichen Prüfung.

Ausbildungsvergütung

In der Krankenpflegehilfeausbildung beträgt die Ausbildungsvergütung zur Zeit monatlich nach TVöD 825,34 €.

Urlaub

Der Urlaubsanspruch richtet sich nach dem TVöD. Der Urlaub ist nicht an die hessischen Schulferien angegliedert.