Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps Universität Marburg
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weiterlesen …

Schulzentrum für Pflegeberufe Die Ausbildung zum Krankenpflegerhelfer

Bereits im Einführungsblock werden die ersten Kontakte zum praktischen Ausbildungsort geknüpft.

Die Theoretische Ausbildung

Ausbildungskonzept

Die Ausbildung umfasst mindestens 700 Stunden theoretischen Unterricht und über 900 Stunden praktische Ausbildung. Der theoretische Teil findet im Schulzentrum für Pflegeberufe statt und erfolgt in Form von Blockwochen und Studientagen.
Die praktische Ausbildung wird im Kreiskrankenhaus Frankenberg sowie in ambulanten Pflegeeinrichtungen (z. B. Diakonie, DRK) vor Ort absolviert.

Ausbildungsinhalte

Die theoretischen-beruflichen Grundlagen werden fächerintegrativ im Rahmen von vier Themenbereichen vermittelt:

  • Pflegefachlicher und praktischer Lernbereich
  • Gesundheit und Krankheit als Prozess
  • Krankenpflegehilfe als Beruf
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen der pflegerischen Arbeit
Unterrichtszeiten

In der Regel erfolgt der Unterricht von 8.00 Uhr bis 15.15 Uhr in Zeiteinheiten von 90 Minuten. Innerhalb dieser Zeit findet eine Mittagspause von 45 Minuten statt. Die Ausbildung beginnt mit einem Einführungsblock, in dem elementare Grundlagen des Krankenpflegehelferberufes vermittelt werden.  Hier findet auch der erste Kontakt zum praktischen Ausbildungsort in Begleitung von Lehrern und Praxisanleitern statt.
Im weiteren Verlauf sind die praktischen Einsätze von Theorieblöcken unterbrochen. Eine Besonderheit unserer Schule ist ein Studientag, der einmal in der Woche stattfindet. An diesem Tag findet der theoretische Unterricht während der Praxisphase im Schulzentrum statt.

Unterrichtsformen

Die Erarbeitung der Inhalte des Unterrichtes geschieht durch vielfältige Arbeitsformen wie z. B. Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten, Referate, Vorträge, Selbsterfahrungsübungen, Diskussionsrunden, Seminare, Projektarbeit und Unterrichtsgespräche.

Leistungsbewertungen

Die Leistungsbewertungen wie zum Beispiel Klausuren, Referate, Projektarbeit und mündliche Mitarbeit werden regelmäßig zur Überprüfung der erworbenen Kompetenzen durchgeführt.

Probezeit

Das Ausbildungsverhältnis beginnt mit einer Probezeit. Die Probezeit beträgt bei Krankenpflegehelfern 3 Monate.