Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps Universität Marburg
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weiterlesen …

Aktuelle Meldungen

Fortbildung: „Kompressionstherapie im Rahmen der Wundversorgung“

Im Rahmen der Fort- und Weiterbildung bietet das Kreiskrankenhaus Frankenberg am Dienstag, 23. Mai, einen Lehrgang an, an dem auch Pflegekräfte und Ärzte teilnehmen können, die nicht in der Kreisklinik beschäftigt sind. Anmeldungen sind bis 30. April möglich.

Therapiehund trägt zum Wohlbefinden der Patienten bei

Wieder im Dienst:  Schwanzwedelnd spaziert Therapiehund Alaska neben ihrem Frauchen her. „Ein Hund im Krankenhaus?“, fragt eine Patientin auf dem Flur der Station 7. Andere begrüßen Alaska bereits mit Namen, streicheln sie im Vorbeigehen. Alaska wird derzeit als Therapiehund ausgebildet und legt die Abschlussprüfung voraussichtlich im Herbst 2017 ab. Doch ihren Dienst versieht sie bereits seit Anfang des Jahres auf Station.

Kreiskrankenhaus modernisiert Klinik für Gynäkologie & Geburtshilfe

Die Klinik für Gynäkologie & Geburtshilfe ist eines der Aushängeschilder des Kreiskrankenhauses. 455 Babys kamen im Jahr 2016 in Frankenberg auf die Welt. Die Klinik von Chefarzt Dr. Volker Aßmann betreibt damit die größte geburtshilflichen Abteilung im Landkreis. Um den Müttern, aber auch Babys, Vätern und Geschwistern, künftig noch größeren Komfort zu bieten, wird die Klinik im dritten Obergeschoss seit vergangener Woche für 2,85 Millionen Euro umfassend saniert.

 

Dr. Schmid bleibt Vorsitzender des Fördervereins

Im Amt bestätigt: Dr. Harald Schmid bleibt Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Frankenberger Kreiskrankenhauses. Die Mitglieder sprachen ihm und seinen Vorstandskollegen in der Jahreshauptversammlung ihr Vertrauen aus.

 

Optimale Versorgung von Schlaganfallpatienten

Um die Versorgung von Schlaganfallpatienten weiter zu optimieren, ist das Kreiskrankenhaus eine Kooperation eingegangen: Im „Neurovaskulären Netzwerk – NeuroNetz Mitte“ arbeiten 14 neurologische und internistische Kliniken in Nordhessen und den benachbarten Regionen unter dem Motto „Erfolgreich gegen den Schlaganfall“ zusammen.

Hallux valgus: Wenn der große Onkel schmerzt

Statistisch gesehen umrundet jeder Mensch in seinem Leben ungefähr viermal die Erde, das sind etwa 130.000 Kilometer. Trotzdem vernachlässigen wir keinen anderen Bereich des Körpers so sehr wie unsere Füße. Nur zirka 20 Prozent der Deutschen haben wirklich gesunde Füße.

Sicherheit für Mutter und Kind - von der richtigen Atmung bis zur Periduralanästhesie

Geburtshilfe - das bedeutet Hilfe zu einer sicheren und guten Geburt. Ganz ohne Schmerzen ist die jedoch nicht möglich. Doch es gibt vielfältige Möglichkeiten, die Schmerzen für die Gebärenden erträglicher zu gestalten.

Fünf einfache Regeln zum Schutz vor Keimen

Die Händedesinfektion ist ein probates Mittel gegen die Übertragung von Keimen - und damit auch gegen die Übertragung von multiresistenten Erregern. Wer fünf einfache Regeln befolgt, schützt sich selbst vor Keimen und tut etwas für die Gesundheit der Mitmenschen.

Aktionstage „Keine Keime“ im Kreiskrankenhaus eröffnet

Die Aktionstage „Keine Keime - keine Chance für multiresistente Erreger“ eröffnete Geschäftsführer Ralf Schulz gemeinsam mit der Hygieneabteilung des Kreiskrankenhauses. Im Foyer können sich interessierte Besucher und Patienten bis Freitag, 3. März 2017, informieren.

 

Aktionstage „Keine Keime“ – Kreiskrankenhaus lädt zu Ausstellung ein

Über Krankenhauskeime sind viele Gerüchte im Umlauf. Manche von ihnen schüren Ängste, obwohl sie gar nicht stimmen. Wer Bescheid weiß, kann selbst dazu beitragen, dass Keime keinen Schaden anrichten. Das Kreiskrankenhaus Frankenberg lädt deshalb vom 20. Februar bis zum 3. März zu einer Ausstellung „Keine Keime – Keine Chance für multiresistente Erreger“ ein