Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps Universität Marburg

Schulzentrum für Pflegeberufe

Festwochenende am 16. und 17. November 2018

Einweihung Neubau

Neubau Schulzentrum für Pflegeberufe

 

Die Bauarbeiten am Neubau des Schulzentrums für Pflegeberufe am Kreiskrankenhaus Frankenberg neigen sich dem Ende entgegen. Über ein Jahr Bauzeit, einiges an Behinderungen und Lärm haben Schüler, Mitarbeiter, Patienten und Angehörige ertragen. Jetzt sind die letzten Handwerker auf der Zielgeraden, um zur feierlichen Einweihung alles fertig zu bekommen.

Am 16.11.2018 findet ein offizieller Festakt mit geladenen Gästen statt. Landrat Dr. Kubat als Aufsichtratsvorsitzender wird den Schlüssel vom Generalunternehmen Fingerhaus überreicht bekommen. Anschließend werden die neuen Räumlichkeiten den Gästen von den Schülerinnen und Schülern der Pflegeschule präsentiert. Sie empfangen die Gäste in historischen Berufsbekleidungen und präsentieren den Zeitstrahl „50 Jahre Pflegeschule am KKH Frankenberg“, denn mit der Einweihung des Neubaus wird auch das 50-jährige Bestehen des Schulzentrums für Pflegeberufe gefeiert. Den Gastvortrag zur Feierstunde hält die Pflegewissenschaftlerin Dr. Juliane Dieterich von der Universität Kassel. Ihr Thema lautet: “Berufsbildung in der Pflege: Was war, was ist, was wird?“

Tag der offenen Tür

Plakatgestaltung embe-Consult

 

Am Nachmittag des 16. November von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr lädt das Schulteam die Öffentlichkeit ein, die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen. Für alle künftigen Schulabgänger, die sich für einen Beruf in der Pflege interessieren, ist dies eine hervorragende Gelegenheit, das Schulzentrum und sein Angebot unverbindlich kennenzulernen.

Das Gebäude bietet drei neue Klassenräume für jeweils 26 Schüler. Die Ausstattung ist fachlich und technisch auf dem neuesten Stand. So gibt es statt der Tafeln Activeboards und Präsentationstechnik. In den Räumen für praktische Übungen steht ein Skills Lab, eine Übungseinrichtung am realistischen Patientenmodell, zur Verfügung. Am Tag der offenen Tür werden die derzeitigen Schüler in den neuen Räumlichkeiten typische Unterrichtsszenarien vorstellen, wie z.B. die Nutzung eines Pflege-Dummys. Die Schulleitung und die Lehrkräfte stehen für Fragen rund um die Ausbildung und das Bewerbungsverfahren zur Verfügung.

   

Noch wirken die Räume, wie dem Möbelkatalog entsprungen. Bald werden sie sich mit Leben füllen.

Die oberen Etagen des Neubaus sind für das neue Wohnheim reserviert. Zehn Zimmer mit Waschgelegenheit und 18 Apartments mit eigenem Bad und kleinem Küchenblock sind im Angebot. Die Räume sind hell und freundlich eingerichtet. Das Wohnheim verfügt zudem über einen gemütlichen Gemeinschaftsraum mit einer gut ausgestatteten Küchenzeile. Auszubildende der Pflegeschule haben die Möglichkeit, sich um einen Platz im Wohnheim für die Ausbildungsdauer zu bewerben.

Ehemaligentreffen am 17.11.2018

Abschlußjahrgang 1971

 

Anlässlich des Schuljubiläums öffnet das Schulzentrum am 17. November seine Türen von 11 bis 16 Uhr für ein Treffen der ehemaligen Absolventen. Alle ehemaligen Schüler sind herzlich eingeladen, die alten und neuen Räumlichkeiten des Schulzentrums zu besichtigen. Zudem bietet sich die Gelegenheit, die alten Klassenkameraden wiederzusehen und sich bei Kaffee und Kuchen oder einen Schale Eintopf gemeinsam an die Schulzeit zu erinnern. Das Team des Schulzentrums wird hierzu auch alte Exponate und Lehrmittel ausstellen.

Wir freuen uns über Anmeldungen über betriebsrat@krankenhaus-frankenberg.de oder auf der Facebookseite des Kreiskrankenhauses.

Wie aus Kreisen der Absolventen zu hören war, werden viele die Gelegenheit nutzen, sich in der alten Schule zu treffen und später gemeinsam in den Frankenberger Lokalitäten ihr Wiedersehen zu feiern. Für manchen Jahrgang gibt es 2018 ja auch ein eigenes Klassenjubiläum zu begehen.

Das Kreiskrankenhaus veröffentlicht auf seiner Facebook-Seite die alten Klassenfotos, die dann auch in der Jubiläumsbroschüre abgedruckt sein werden. Diese ist beim Jubiläum kostenlos erhältlich und wird später als Download über die Internetseite des Kreiskrankenhauses zur Verfügung gestellt.

Aktuelle Gruppenfotos vom Ehemaligentreffen finden sich jetzt ebenfalls auf der Facebook-Seite.

Jubiläumsbroschüre

Jubiläumsbroschüre

 

50 Jahre Schulzentrum für Pflegeberufe am Kreiskrankenhaus Frankenberg – dieser Anlass ist nicht nur ein guter Grund zum Feiern, sondern auch zur Freude und zum Rückblick auf das, was man in all den Jahren erlebt hat. Viele Erinnerungen sind in der Jubiläumsbroschüre zusammengetragen worden. Sie stellt die Menschen in den Mittelpunkt, die den Schulalltag lebendig machten und mit Ihren Persönlichkeiten mitgeprägt haben.

Wie sehr sich die Welt in den vergangenen 50 Jahren weitergedreht hat, spiegeln die Ausführungen von Irene Wendt und Marlene Schluckebier. Die „Schülerinnen der ersten Stunde“ bringen die Leser zum Schmunzeln, wenn sie über ihre Ausbildung zur Krankenschwester und über die Pflegestandards aus dem Jahr 1968 berichten. War der Fortschritt seitdem auch rasant, so halten die beiden Autorinnen eines trotzdem fest: „Auch heute steht die Pflege im Mittelpunkt, denn kranken Menschen brauchen früher wie heute menschliche Zuwendung.“

Darüber besteht auch Einigkeit mit den weiteren Schülerinnen und Schüler, die in der Broschüre zu Wort kommen. Verschiedene Portraits einzelner Absolventen zeigen beispielhaft auf, welche Vielseitigkeit, welche Entwicklungsmöglichkeiten, welche Herausforderungen und welche positiven Aspekte der Pflegeberuf bereithält. Die Geschichten spiegeln ganz verschiedene Berufswege – von den ersten Erfahrungen in der Krankenpflege als Berufseinsteiger bis hin zur Qualifikation in ganz speziellen Disziplinen, als Mediziner oder auch als Lehrer im Schulzentrum, wo man einst selbst die Schulbank drückte. Für viele hat sich der Kreis in Frankenberg wieder geschlossen. Auch dies ist eine Auszeichnung für die Schule und steht für die hohe Qualität des Lebens, Lernens und Arbeiten im Frankenberger Kreiskrankenhaus.

Neben den persönlichen Geschichten gibt es Grußworte zum Schuljubiläum und Fotos mit den Absolventen der einzelnen Kurse in der Gesundheits- und Krankenpflege seit 1968 und in der Krankenpflegehilfe seit 1998. Die 64-seitige Broschüre ist bei den Jubiläumsveranstaltungen im Schulzentrum am 16. und 17. November erhältlich oder kann hier als PDF heruntergeladen werden.