Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps Universität Marburg

Bauarbeiten in der Forststraße - Kreiskrankenhaus jederzeit erreichbar

Trotz Bauarbeiten in der Forststraße ist das Kreiskrankenhaus Frankenberg jederzeit zu Fuß bzw. Auto oder Bus zu erreichen.

Nachdem im Frühjahr bereits das Baufeld geräumt wurde, beginnen jetzt weitere vorbereitende Arbeiten für den Neubau des Wohnheims am Kreiskrankenhaus. Die Forststraße bleibt während der mehrmonatigen Bauarbeiten für den Anliegerverkehr durchgängig befahrbar.

Eine Baufirma hat am Dienstag, 8. November, im Kreuzungsbereich der Forststraße mit dem Tannenweg mit den Arbeiten begonnen. In den nächsten Wochen werden jeweils Bauabschnitte von 30 Metern Länge eingerichtet. In diesen Abschnitten wird neue Kanalisation verlegt. Die Baustelle „wandert“ die Forststraße hinauf bis zur Höhe des Baufeldes - also des Standortes des neuen Wohnheims mit integrierter Pflegeschule.

In Abstimmung mit dem Ordnungsamt der Stadt Frankenberg wurde entschieden, auf die Einrichtung einer Ampelführung zu verzichten. Stattdessen wird der Verkehr im Begegnungsverkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Für Mitarbeiter, den Rettungsdienst, Patienten und Angehörige bleibt die Forststraße durchgängig geöffnet.

Auf der unteren Freiparkfläche (P5) wurde ein Baustellen-Lager eingerichtet. Aus diesem Grund fallen dort für die Dauer der Arbeiten einige Parkplätze weg.  Ab Mittwoch, 9. November, beginnt der eigentliche Tiefbau. Im Laufe der nächsten Wochen werden deshalb temporär auch weiteren Parkflächen rund um das Kreiskrankenhaus gesperrt. Ausreichender Parkraum steht allerdings jederzeit zur Verfügung.

Zurück