Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps Universität Marburg
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weiterlesen …

Klinik für Geriatrie Altersmedizin

Leistungen

In der Geriatrie werden die diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen immer an die Bedürfnisse älterer Menschen angepasst. So wird die internistische Basisdiagnostik angeboten: EKG, Sonographien, Echokardiographien, Gefäßuntersuchungen, Röntgen, CT, MRT, Endosko-pie, Labor. Zudem wird eine besondere Schluckdiagnostik (FEES) vorgehalten.

Zudem arbeitet ein hoch qualifiziertes Pflegeteam aus examinierten Kranken- und Altenpflegekräften. Das geriatrische Ziel erreichen wir durch eine aktivierende Pflege in Abstimmung mit den anderen Berufsgruppen. Das ist die Basis für den Erfolg von Therapien. Unsere Pflegefachkräfte sind fortgebildet in Basaler Stimulation, Kinästhetik, Bobath, Validation, palliative care und Wundbehandlung. In der Geriatrie arbeitet eine hohe Zahl an Pflegeexperten, das sind zum Beispiel nach ZERCUR fortgebildete Kräfte. Die persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse von Menschen, die jeweiligen Lebensumstände und Gewohnheiten und sein soziales Umfeld werden besonders geachtet. Ebenso aufmerksam werden Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleitet.

Physiotherapie

Die Physiotherapie sorgt für die Mobilität der Patienten. Sie bietet Krankengymnastik, Atem­therapie, Becken­bodengymnastik, Gleich­ge­wichtsschulung, Muskelaufbau (MTT und Vibration), Massagen, Fango, Lymphdrainage, Schlingentisch und Elektrotherapie an.

Ergotherapie

Die Ergotherapie fördert die Selbständigkeit. Sie tut das mit einem Training der Grob- und Fein­motorik und der Koordination. Sie trainiert die Aktivitäten des tgl. Lebens wie Wachen, Anziehen, Essen, Toilettengänge. Zudem ist sie für Hirn­leistungs­training und die Hilfsmittelversorgung zuständig.

Logopädie

Die Logopädie behandelt Kau- und Schluckstörungen. Zudem therapiert sie alle Sprach- und Sprechstörungen im Alter.

Sozialarbeit

Die Sozialarbeit ebnet den Weg für eine er­folg­reiche Wiedereingliederung in das häusliche Umfeld. Sie hilft dabei, soziale Dienste ein­zu­beziehen, Pflegestufen zu beantragen und eventuell auch Kurz­zeit­pflege­ein­richtungen auszusuchen.

In der Geriatrie wird dafür gesorgt, dass Menschen frühzeitig ihr Bett verlassen und zum Beispiel gemeinsam im Aufenthaltsraum essen. Der Krankenhausablauf ist an die Bedürfnisse von Senioren und Seniorinnen angepasst, die wieder ein großes Maß an Selbstständigkeit.

Die Klinik für Geriatrie bietet:

  • eine heimatnahe und Patienten zentrierte VersorgungE
  • eine ganzheitliche und individuelle Behandlung
  • ein multiprofessionelles und speziell geschultes Team
  • funktionell eingerichtete und an die Bedürfnisse älterer Menschen angepasste Räumlichkeiten
  • Unterbringung in Zweibett-Zimmern mit eigener Nasszelle