Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps Universität Marburg

Herzsport

Herzsport (auch Coronarsport oder Koronarsport genannt) ist eine Rehabilitationsmaßnahme für Patienten mit kardialen Erkrankungen. Nach Abschluss der kardiologischen Behandlung wird zur Wiederherstellung bzw. Optimierung der durch die Erkrankung möglicherweise reduzierten körperlichen Fähigkeiten der Herzsport ärztlich verordnet und von den Kostenträgern (Krankenkasse oder Rentenversicherung) je nach Krankheitsbild des Einzelnen finanziell über einen kurzen (1-2 Jahre) oder längere Zeiträume gefördert.

Aufwärmübungen, Gymnastik, Ausdauertraining, Koordinationstraining, Spiele und Entspannungsübungen sind Elemente der Trainingseinheiten. Neben dem Wiederaufbau und dem Erhalt der körperlichen Leistungsfähigkeit kommen auch dem Spaß an der Bewegung mit Gleichgesinnten und dem Erfahrungsaustausch eine große Bedeutung zu.

Patienten können bei den Sportvereinen oder Fitness-Einrichtungen ihrer Region nach entsprechenden Angeboten fragen. In der Regel ist für die Teilnahme eine ärztliche Verordnung und die Zusage der Kostenübernahme durch die Versicherung erforderlich.