Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps Universität Marburg

Aktuelle Meldungen

Florian ist das erste Kind im neuen Jahr

Frankenberg, 3. Januar 2019. Das erste Baby im Frankenberger Kreiskrankenhaus kommt in diesem Jahr aus Frankenau. Der kleine Florian Mütze wurde am 2. Januar kurz vor 4 Uhr in der Nacht geboren. Mit den Eltern freut sich die große Schwester über den Familienzuwachs. Nachdem es im Dezember mit 53 Geburten eine wahren Babyregen im Kreiskrankenhaus gab, die um Weihnachten ihren Höhepunkt erreichte, wollte am Neujahrstag selbst kein Kind das Licht der Welt erblicken. So blieb Florian die Ehre, das erste Baby des neuen Jahres zu werden.

 

Socken so bunt wie das Leben

Frankenberg, 20. Dezember 2018 „Socken, so bunt wie das Leben,“ so lautete der Aufruf von Heike Michel und Sandra Lauterbach. Inspiriert durch einen Facebook-Aufruf grüne Socken für Ovarienkrebs-Erkrankte zu stricken, beschloss Heike Michel genau dies auch für alle Chemopatienten im Kreiskrankenhaus Frankenberg zu initiieren.

Schulchor erfreut Patienten

Frankenberg, 19. Dezember 2018. Das Gymnasium Edertalschule bleibt seiner Tradition treu, die Patienten im Kreiskrankenhaus Frankenberg vor Weihnachten mit Chormusik zu erfreuen. Wie auch in den letzten Jahren kam die Chorleiterin Gertrud Will mit einer Schar Freiwilliger des Unter-/bzw. Mittelstufenchores auf die verschiedenen Stationen des Krankenhauses, um traditionelle und moderne Weihnachtslieder zu singen.

Kreiskrankenhaus Frankenberg ist ein wertvoller Arbeitgeber im Landkreises Waldeck-Frankenberg

Frankenberg, 6. Dezember 2018. Das Kreiskrankenhaus Frankenberg ist für die Bevölkerung ein wertvoller Arbeitgeber des Landkreises Waldeck-Frankenberg. In einer Stichproben-Befragung, die die Service Value GmbH in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift Wirtschaftswoche erstellte, wurden große Unternehmen der Region mit über 100 Mitarbeitern aufgelistet. Die Frage an die Freiwilligen lautete: „Wie beurteilen Sie den Wert der folgenden Arbeitgeber für das Gemeinwohl in Ihrer Region?“

Hospiz Frankenberg erhält Spende von den Gästen des Schuljubiläums

Frankenberg, 04. Dezember 2018. Die Geburtstagsfeier zum 50jährigen Jubiläum des Schulzentrums für Pflegeberufe und die Einweihung des Neubaus am 15.-16.11.2018 waren auch für das Hospiz in Frankenberg Grund zur Freude. Bei den Feierlichkeiten hatten die Schüler Spendenboxen für das Hospiz aufgestellt. Den gesammelten Betrag überreichte der Schulleiter Horst Schmitt nun an die Mitarbeiter des Hospizes Susanne Plenty und Lydia Schmitt.

Ein Herz für Brustkrebs-Patienten

Frankenberg, 20. November 2018. Das Kreiskrankenhaus Frankenberg freut sich über das ehrenamtliche Engagement des Handarbeitskreises „Rostige Nadeln“ aus Höringshausen. Die fleißigen Näherinnen fertigen Kissen in Herzform für Patientinnen der Klinik für Gynäkologie. Sie unterstützen damit Brustkrebs-Patientinnen und Patienten (es gibt auch Männer, die an Brustkrebs erkranken), praktisch und emotional.

Ein starkes Team für natürliche Geburtshilfe

Frankenberg, 19. November 2018. Das Kreiskrankenhaus Frankenberg freut sich über Zuwachs. Zwei neue Hebammen verstärken seit Sommer das Team: Alisa Garthe und Sophia Schnurbus haben im letzten Jahr ihr Examen absolviert und danach in größeren Häusern erste Erfahrungen gesammelt. Nun hat es beide wieder zurück in heimatliche Gefilde gezogen. Sie freuen sich, im nun zehn festangestellte Hebammen umfassenden Team herzlich aufgenommen worden zu sein. „Wir können hier auf der Geburtsstation das in der Ausbildung Gelernte sehr gut umsetzen. Wir können eigenverantwortlich arbeiten und die Förderung der natürlichen Geburt ist hier selbstverständlich.“

Herztag - Ederberglandhalle bis auf den letzten Platz besetzt

Frankenberg, 09. November 2018. Die Ederberglandhalle war beim 17. Herztag des Kreiskrankenhauses Frankenberg bis auf den letzten Platz gefüllt. Über 300 Zuhörer verfolgten die Vorträge der drei Referenten. Der Geschäftsführer des Kreiskankenhauses Gerhard Hallenberger begrüßte die Gäste mit einem „Herzlich Willkommen“ und machte damit direkt darauf aufmerksam, wie tief das Herz in unsere Sprache verwurzelt ist. Als Zentralorgan des Körpers nimmt es Einfluss auf unser Wohlbefinden.

„Herz außer Takt“ - Vorträge beim Herztag am 02.11.2018

Frankenberg, 26. Oktober 2018. Der Herztag findet in diesem Jahr am 2. November in der Ederberglandhalle statt. Auf die Zuhörer warten ab 14.30 Uhr, wie schon in den Jahren zuvor, interessante ärztliche Vorträge rund um das Thema Herzgesundheit. Im Mittelpunkt steht das von der Deutschen Herzstiftung ausgegebene Motto: „Herz außer Takt“ – Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung.

Wer die Diagnose Vorhofflimmern erhält ist nicht allein. Die Erkrankung betrifft allein in Deutschland fast zwei Millionen Menschen, wobei nur die Hälfte der Betroffenen die typischen Symptome wie Herzrasen oder –stolpern, Luftnot, Brustschmerzen und Abgeschlagenheit bewusst spürt.

 

Geriatrie unter neuer Leitung

Frankenberg, 9. Oktober 2018. Ab dem 1. Oktober hat Dr. Steffen Schlee als Chefarzt die Leitung der Klinik für Geriatrie am Kreiskrankenhaus Frankenberg übernommen. „Wir freuen uns sehr, mit Dr. Schlee eine kompetente Persönlichkeit für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Geriatrie-Klinik gewonnen zu haben“, betonten die Geschäftsführer des Kreiskrankenhauses Frankenberg und des Stadtkrankenhauses Korbach, Gerhard Hallenberger und Christian Jostes, zur Begrüßung. Auch die Stationsleitung und die neuen Kollegen hießen den neuen Chefarzt herzlich willkommen.

 „Geriatrie ist mir eine Herzensangelegenheit.“ Mit diesen Worten stieg Dr. Steffen Schlee direkt ins Thema ein. „Der Mensch ist mehr als die Summe seiner Organe. Er besitzt eine Seele und ein soziales Umfeld, das Beachtung finden muss, wenn eine Behandlung von nachhaltigem Erfolg sein soll.“