Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps Universität Marburg

Jonas Mönig ist das 300. Baby im Kreiskrankenhaus Frankenberg

Am Dienstagabend um 22.25 Uhr erblickte das 300. Baby in diesem Jahr im Kreißsaal des Kreiskrankenhauses das Licht der Welt. Über die Geburt des kleinen Jonas freuen sich die Eltern Kornelia und Heinz-Josef Mönig und ganz besonders die „große“ Schwester Theresia (2 ½ Jahr alt). Sie hatte laut Aussage der Eltern schon öfter ungeduldig auf den Bauch der Mama geklopft und ihr sehnlichst erwartetes Geschwister aufgefordert, endlich heraus zu kommen. Die Familie Mönig wohnt im kleinen Örtchen Langewiese bei Winterberg und wurde von der Hebamme Yvonne Kolbe bei der weniger als 3 Stunden dauernden Geburt betreut.

Nach der Rekordzahl von 540 Geburten in 2019 hatte Chefarzt Dr. Volker Aßmann erklärt, dass die Geburtshilfe im Kreiskrankenhaus in diesem Jahr mit bis zu 600 Geburten rechne. Das Zwischenziel wurde damit locker erreicht.

Zurück