Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps Universität Marburg
Kreiskrankenhaus Frankenberg

Kreiskrankenhaus Frankenberg

Mehr erfahren
Kreiskrankenhaus Aussenansicht

Kreiskrankenhaus Frankenberg

Mehr erfahren
Klinikfinder
Neueste Meldung

Förderverein spendet 70.000 Euro für Kreiskrankenhaus

Frankenberg, 28. Januar 2019. Der ehemalige Chefarzt des Kreiskrankenhauses Frankenberg, Dr. Harald Schmid überreichte als Vorsitzender des Fördervereins des Krankenhauses einen symbolischen Check über 70.000 Euro.

Seit seiner Gründung vor 14 Jahren habe der Förderverein insgesamt 770.000 Euro gesammelt und dem Krankenhaus zugutekommen lassen, berichtete Dr. Schmid. Diese große Summe, mit der man laut Dr. Schmid „zwei bis drei Einfamilienhäuser bauen“ könnte, ist im Laufe der Jahre an Spenden zusammengekommen. „Das ist ein Segen für unser Krankenhaus und die Bevölkerung“, mit diesen Worten bedankte sich der Geschäftsführer des Kreiskrankenhauses Herr Gerhard Hallenberger herzlich bei allen Spendern.

 

Weiterlesen …

Florian ist das erste Kind im neuen Jahr

Frankenberg, 3. Januar 2019. Das erste Baby im Frankenberger Kreiskrankenhaus kommt in diesem Jahr aus Frankenau. Der kleine Florian Mütze wurde am 2. Januar kurz vor 4 Uhr in der Nacht geboren. Mit den Eltern freut sich die große Schwester über den Familienzuwachs. Nachdem es im Dezember mit 53 Geburten eine wahren Babyregen im Kreiskrankenhaus gab, die um Weihnachten ihren Höhepunkt erreichte, wollte am Neujahrstag selbst kein Kind das Licht der Welt erblicken. So blieb Florian die Ehre, das erste Baby des neuen Jahres zu werden.

 

Weiterlesen …

Socken so bunt wie das Leben

Frankenberg, 20. Dezember 2018 „Socken, so bunt wie das Leben,“ so lautete der Aufruf von Heike Michel und Sandra Lauterbach. Inspiriert durch einen Facebook-Aufruf grüne Socken für Ovarienkrebs-Erkrankte zu stricken, beschloss Heike Michel genau dies auch für alle Chemopatienten im Kreiskrankenhaus Frankenberg zu initiieren.

Weiterlesen …

Schulchor erfreut Patienten

Frankenberg, 19. Dezember 2018. Das Gymnasium Edertalschule bleibt seiner Tradition treu, die Patienten im Kreiskrankenhaus Frankenberg vor Weihnachten mit Chormusik zu erfreuen. Wie auch in den letzten Jahren kam die Chorleiterin Gertrud Will mit einer Schar Freiwilliger des Unter-/bzw. Mittelstufenchores auf die verschiedenen Stationen des Krankenhauses, um traditionelle und moderne Weihnachtslieder zu singen.

Weiterlesen …

Aktuelle Termine
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Themen

Wirbelsäulenchirurgie - Umgehende Versorgung bei akuten Erkrankungen

Rückenschmerzen sind der zweithäufigste Grund, einen Arzt aufzusuchen. Um eine wohnortnahe Versorgung der Patienten sicherzustellen, hat das Kreiskrankenhaus das medizinische Leistungsspektrum um die Wirbelsäulenchirurgie erweitert.

Das Kreiskrankenhaus bietet Patienten mit Erkrankungen der Wirbelsäule moderne Möglichkeiten der Untersuchung und Behandlung: Differenzierte orthopädische und neurologische Diagnostik, Darstellung der Wirbelsäulenabschnitte mit bildgebenden Verfahren, Techniken der nicht-operativen Behandlung sowie ein breites Spektrum der operativen Therapie.

Weiterlesen

Kreiskrankenhaus Frankenberg

Babygalerie

Rund 470 Mädchen und Jungen erblicken jährlich im Kreiskrankenhaus das Licht der Welt. Mehrmals in der Woche ist unsere Babyfotografin auf Station, um Aufnahmen von den Neugeborenen zu machen. Die Fotos sind in unserer Babygalerie zu sehen. 

Weiterlesen

Klinik für Altersmedizin

Im Landkreis leben immer mehr alte Menschen.  Waren 2010 noch 20,9 Prozent der Einwohner älter als 65 Jahre, werden es nach Hochrechnungen 2020 bereits 23,2 Prozent sein. Und mit zunehmendem Alter verändern sich auch die medizinischen Bedürfnisse der Menschen.

Weiterlesen
Endoprothetik

Endoprothetikzentrum

Der künstliche Gelenkersatz zählt seit Jahrzehnten zum Leistungsspektrum des Kreiskrankenhauses.
Die von Chefarzt Dr. Oliver Schuppan geleitete Klinik für Orthopädie & Unfallchirurgie ist zertifiziertes
Endoprothetikzentrum.

Weiterlesen

Qualifizierte Pflege

95 Prozent des Pflegepersonals des Kreiskrankenhauses verfügt über eine dreijährige Krankenpflegeausbildung. Die Gesundheits- und Krankenpfleger werden durch einjährig ausgebildete Krankenpflegehelfer unterstützt. Der Pflegedienst wird von Andreas Nerowski geleitet.

Weiterlesen